Loading ...

Geopotenziale

Der Oberrheingraben (ORG) verfügt aufgrund seiner geologischen Verhältnisse über eine Vielzahl von Geopotenzialen. Als Folge jüngster Entwicklungen insbesondere im Bereich des Klimaschutzes stehen dabei die tiefe Geothermie, die Kohlenstoffdioxid-Einlagerung (Sequestrierung) und die Druckluft-Speicherung im Vordergrund.

Die zukünftig verstärkte, nachhaltige Nutzung dieser natürlichen Ressourcen kann im trinationalen Wirtschaftsraum zu einer bedeutenden Wertschöpfung mit weit reichenden Folgen für seine wirtschaftliche und technologische Entwicklung sowie durch den Einsatz von regenerativen Energien wesentlich zu positiven Auswirkungen auf die Umwelt und den Arbeitsmarkt beitragen.

 Zur erfolgreichen Nutzung der Geopotenziale müssen sie bewertet und gegen möglicherweise vorhandene Georisiken abgewogen werden. Grundlage hierfür sind möglichst detaillierte Kenntnisse über den geologischen Aufbau des ORG und seiner Eigenschaften.


Der Oberrhein wächst zusammen,
mit jedem Projekt
Dieses Projekt wird von der EU kofinanziert EFRE
Europäischer Fond für regionale Entwicklung