Loading ...

Untergrundspeicher

Schema der CO2-Speicherung (Grafik: GEOTECHNOLOGIEN)
Die Wärme ist nicht das einzige Potenzial des Untergrundes. Die in GeORG gesammelten Daten geben auch Auskunft darüber, inwieweit sich die einzelnen Schichten zur Speicherung von CO2 oder von Energieträgern aus erneuerbaren Energien (z.B. Druckluft) eignen können. Untergrundspeicher sind Gesteinskörper wie beispielsweise poröse Sandsteinschichten, die dank hoher Porosität Gase aufnehmen und wieder abgeben können. Um das Entweichen des Gases zu verhindern, muss das Gestein von einer dichten Barriere (Tonsteine oder Salze) überdeckt sein. Für eine optimale technisch-wirtschaftliche Ausnutzung sollten die Speichergesteine tiefer als 800 m liegen und mindestens 10m mächtig sein. Mit Hilfe des geologischen 3D-Modells lässt sich die Verbreitung potenziell speicherfähiger Gesteine abschätzen.


Der Oberrhein wächst zusammen,
mit jedem Projekt
Dieses Projekt wird von der EU kofinanziert EFRE
Europäischer Fond für regionale Entwicklung